Die 3 seltensten Schlümpfe


Bitte beachten: Diese alten Schlumpf-Seiten meiner Homepage sind auf dem Stand von 2004 und werden NICHT mehr upgedated.


 

Die 3 seltensten Schlümpfe der Welt sind 3 Weihnachtsschlümpfe von denen nur wenige Prototypen bzw. eine kleine "Vorserie" existiert. Wie viele Exemplare weiß vermutlich niemand. Schleich hat sie zur Veröffentlichung im Jahr 1985 geplant, aber sie gingen nie in Seirenproduktion. Aufgrund ihrer Seltenheit gelten sie auch als die teuersten Schlümpfe der Welt. Im Jahr 2002 wurde je ein Exemplar bei Ebay verkauft. Die Preise lagen bei $ 2.600,- pro Stück. (Mehr darüber auf diese Seite von Blue-Imps.) Im Jahr 2008 wurden weitere Exemplare bei Ebay gehandelt und dort lagen die Preise noch viel höher.

Auf Mauren's Homepage gibt es einen Link zu einem interessanten SCSI (=amerikanischer Schlumpfsammlerclub) Newsletter von 1990 zu diesem Thema. (Vielen Dank an Maureen für den Link). Aus diesem Newsletter kommt raus, dass die Figuren für den Amerikanischen Markt bestimmt waren und eigentlich als eine Lizenzfertigung der amerikansichen Firma "W. Berrie" geplant gewesen wären.

Hier die 3 Exemplare aus meiner Sammlung ...

... und hier die (bisher nocht total unbekannten) schwarzen Varianten davon ....

... und hier noch die goldfarbenen Rohlinge ...

... und wenn diese Figuren alle Echt wären, dann wäre ich ein absoluter Schlumpf-Krösus. Sind sie aber nicht. Das sind alles von mir selber produzierte Abgüsse aus "Artelin" (Ähnliches Material wie beim "Enderess & Hausser Werbeschlumpf).

Meine "Originale" (mit denen ich die Formen gemacht habe) sind folgende Figuren:



Diese 3 sind auch schon Abgüsse. Beim Glockenschlumpf und beim Sockenschlumpf gehe ich davon aus, dass es Abgüssen von einem Original sind, denn selbst auf diesen Kopien sind Details wie die Markierungen gestochen scharf. Der Engel ist der einzige der 3 der keine Markierung hat und auch sonst sind die Konturen bei dieser Figur etwas verschwommen. Ob das wirklich ein Abguss eines Originales ist, oder schon ein Abuss eines Abgusses (3. Generation also) da bin ich mir nicht so sicher.

Meine 3 "Originalabgüsse" sind alle aus Kunstharz. Dieses Material ist viel härter als PVC, aber dennoch etwas empfindlich. Kleine Teile (wie die Zuckerstange vom Sockenschlumpf) brechen leicht ab.

Qualitativ hochwertige Kopien der 3 seltenen Weihnachtsschlümpfe bekommt man leider auch nicht zu "Schnäppchenpreisen". Meine haben mich 300-400 Euro pro Stück gekostet. Das sind die mit Abstand teuersten Schlümpfe, die ich je gekauft habe. Und das obwohl es nicht mal Originale sind. Aber wenn halt die Originale so gut wie unbezahlbar sind, dann haben auch die Kopien einen hohen Preis, denn die bekommt man auch nicht so leicht. Auch wenn sie nie in Produktion gingen - es sind rechtlich geschützte Figuren auf die IMPS (die Rechteinhaber der Schlümpfe) ein Copyright haben. Und die schauen auch drauf, dass da niemand mit ihrem "geistigen Eigentum" Geschäfte macht.

Mehr zum Thema "Abgüsse von Schlümpfen" gibt's auf dieser neuen Seite meiner Homepage.

Nachdem ich diese Seite fertig gestellt habe, hab ich im "Ultimativen Schlumpfforum" enen Thread zu diesem Thema gestartet und hier sind einige sehr interessante Zusatzfinfos zu diesen Figuren rein gekommen. Es würde mich freuen wenn hier noch mehr Info über dieses interessante und bisher noch relativ unbekannte Kapitel der Schlumpfsammlerszene zusammen kommen würde!

Markierungen:

Nachdem Schleich von diesen 3 Weihnachtsschlümpfen im Jahr 1984 eine kleine "Prototypen-Serie" (oder "Vorserie") aus PVC gepresst hat, haben die Figuren auch Markierungen bekommen. Hier gibt es aber kurioserweise auch verschiedene Varianten - wo die her kommen, darüber kann nur spekuliert werden:

Sockenschlumpf (Candy)

Bei "Socke" ist es noch relativ einfach. Er hat insgesamt 5 Markierungen und Besitzer von einem Original haben mir berichtet, dass die Markierungen dort genau so sind wie auf meinem Abguss (siehe Bild1 und Bild2):

Hinten unten auf der Mütze: "W. Berrie Co."
Hinten am Arm: "C 1984 Peyo"
Am Allerwertesten: "S Schleich"
Seitwärts am Fuß: "Made in Portugal"

Hinten am Socken: "1"

(Hier gibt es laut einer Info von "Daniel/Zuiop" im Schlumpfsammlerforum Exemplare mit den Nummern 1 bis 4. Ein Original dieses Schlumpfes könnt ihr auf Daniel's Homepage sehen - vielen Dank für diese Info).


Glockenschlumpf
(Bellringer)


(Auch von diesem Schlumpf gibt's ein Foto vom Original auf Daniel's Homepage).

Bei meinem Abguss von "Glocke" wird es schon etwas "misteriös". Daniel hat mir freundlicherweise ein Bild der Markierungen seines Originals zur Verfügung gestellt und das sieht so aus (zum Vergrößern anklicken):


Die Markierungen sind bei diesem Orinal also genau die selben wie bei "Socke". Ein weiterer Besitzer eines Originales hat mir bestätigt, dass sein Exemplar (mit Ausnahme einer anderen Zahl auf der Hand) genau die selben Markierungen hat.

ABER - mein Abguss hat völlig andere Markierungen. Nur 2 Stück, aber an anderen Stellen (siehe Bild - Bei den Bildern nicht "erschrecken" weil das Marerial so komisch ausschaut. Ich hab diese Figur leider bei meinen Versuchen davon Abgüsse zu machen etwas beschädigt):

Hinten am Arm: "C Peyo"
Hinten am Mantel "Schleich S"

Ich kann mir kaum vorstellen, dass hier eine Fälschung abgegossen wurde, denn die Markierungen sind gestochen Scharf und die Figur sieht auch sonst sehr echt aus. Es dürfte also wohl 2 verschiedene Varianten von Originalen dieser Figur geben.

Was ebenso dafür spricht, ist ein Vergleich der Bilder im aktuellen Gascher's Schlumpfkatalog IV Seite 175 (dort hat er eine Cordel und eine gelbe Glocke) und im aktuellen KMS-Katalog 2002/2003 Seite 74 (dort hat er keine Cordel und eine goldene Glocke - so wie bei Daniels Original).

Meine Vermutung ist, dass es wirklich 2 Varianten von Originalen dieses Schlumpfes gibt und dass die Variante ohne die Aufschrift "W. Berrie Co." und mit Cordel für den Europäischen Markt bestimmt war. Dieser Schlumpf ist ja auch als einziger der 3 Weihnachtsprototypem mal in einem deutschen Schlumpfkatalog aufgetaucht (siehe Scan eines Schleich Händlerkataloges 1984).


Engel (Angel)

Auch der Engel ist eine Figur die viele Rätsel aufwirft. Mir ist hier schon mal kein Besitzer eines Originales bekannt. Ein netter Schlumpfsammlerkollege hat mir aber mal Fotos von Markierungen eines (vermutlichen) Originales gezeigt und das waren folgende:

Hinten auf einer Schleife des Paketes: "Made in Portugal" und daneben die Zahl "2"
Oben am rechten Flügel: "Schleich S"

Mein Abguss dieser Figur hat allerdings überhaupt keine Markierungen und bei genauem Vergleich der oben erwähnten Fotos mit meinem Abguss ist mir auch aufgefallen, dass die Struktur des Flügels bei meinem Exemplar anders ist. Bei meiner Variante hätte hätte gar keine Markierung Platz.

Das kann jetzt vieles bedeuten. Im besten Fall war das Original das als Vorlage für meinen Abguss diente ein früher Prototyp der noch keine Markierungen hatte. Und im (für mich) schlechtesten Fall ist das nur ein Abuss von einer sehr gut gemachten Fälschung. Kann auch sein, dass der Schlumpf von dem ich Fotos mit der Markierung "Schleich" am Flügel gesehen habe gefälscht war.

Die Antworten auf solche Fragen zu bekommen ist leider extrem schwer. Aber da mich das Thema sehr interessiert, versuche ich mit dieser Homepageseite und mit diesem Tread im "Ultimativen Schlumpfforum" so viel Info wie nur möglich zu diesen Figuren zusammen zu tragen um hier etwas "Licht ins Dunkel" zu bringen und die Schlumpfsammlerszene über diese sehr interessanten Figuren so gut es geht zu informieren.

Ich würde mich sehr über weitere Hinweise freuen (Entweder als Eintrag im Schlumpfsammlerforum oder als Mail an mich). Mir ist allerdings schon klar, dass diejenigen die die seltenen Originale dieser Schlümpfe besitzen im Normalfall anonym bleiben wollen um nicht mit Kaufanfragen überhäuft zu werden (was ich voll verstehen kann). Also wenn jemand Infos nur anonym veröffentlichen möchte oder mir Bilder schickt, die nicht veröffentlich werden sollen, dann halte ich mich natürlich auch daran.

Schon mal ein pauschaler Dank an alle Schlumpfsammlerkollegen die sich an diese kleinen "Ösi-Infocampagne zu den 3 Weihnachtschlümpfen" beteiligen :-)

<< Zurück zur Hauptseite <<


Bitte beachten: Diese alten Schlumpf-Seiten meiner Homepage sind auf dem Stand von 2004 und werden NICHT mehr upgedated.